Sprechzeiten Kontakt Hausärztl. u. Internist. Betreuung Diabetol. Betreuung Geriatr. Betreuung Praxisbilder Team Anfahrt Rezepte/Überweisung Notfall Fitness/Therapie Link
Startseite Hausärztl. u. Internist. Betreuung Langzeit-EKG

Hausärztl. u. Internist. Betreuung


EKG Sonographie Spirographie Grippeimpfung Hautkrebs-Screening Labor Krebsvorsorge Allergie-Test (Prick) Check-Up 35 Belastungs-EKG Langzeit-RR Langzeit-EKG Sporttauglichkeit

Impressum Webmaster Sitemap Impfempfehlung Praxis-Urlaub Datenschutzerklärung

Langzeit-EKG

Ein 24-Std. Langzeit-EKG ist ein wichtiger diagnostischer Schritt zur Beurteilung, ob bei Ihnen eine Herzerkrankung, insbesondere Herzrhythmusstörungen oder koronare Herzkrankheit (Durchblutungsstörung) vorliegt und einer Behandlung bedarf. Im Gegensatz zum normalen EKG, welches die Herzaktion nur für wenige Sekunden aufnimmt und somit oft nur zufällig zur Diagnose führt, ist die "Treffsicherheit" bei einer Aufzeichnung über 24 Std. wesentlich größer. Vor allem können auch die sehr häufigen nächtlichen Störungen, die sonst unbemerkt verlaufen, aufgespürt werden.
Auch zur Kontrolle der Wirksamkeit Ihrer Herzmedikamente ist das Langzeit-EKG sehr wichtig.
Das Gerät wird ihnen in der Regel morgens angelegt und nach 24 Std. wieder entfernt. Sie können während der Aufzeichnung Ihrer normalen Arbeit nachgehen, sollten aber Schwerstarbeit oder zu starke Bewegungen des Oberkörpers, die zu einem Ziehen oder Reiben der Kabel führen, vermeiden. Starkes Schwitzen wirkt sich ungünstig aus. Duschen oder Baden ist während der 24 Std. nicht möglich! Nachts legen Sie das Aufzeichnungsgerät neben sich oder hinter Ihren Kopf. Durch das Laufgeräusch fühlen sich leider viele Patienten im Schlaf gestört.
Damit die Aufzeichnungsdaten optimal ausgewertet werden können, ist es wichtig, dass Sie ein Protokoll (Vordruck bekommen Sie bei uns) über Ihre Tätigkeit, genaue Medikamenteneinnahme und evt. Beschwerden aufnehmen.

Druckbare Version