Allergie-Test (Prick)

Besteht der Verdacht auf Allergien, so kann mittels Prick-Test bestimmt werden, welche Substanzen die Symptomatik verursachen.
Bei diesem Test werden auf den Unterarm 10-20 Lösungen aufgetropft und anschließend durch die Tropfen hindurch mit einer feinen Nadel die Flüssigkeit in die oberflächige Haut eingebracht. Nach ca. 20 Minuten kann dann das Ergebnis abgelesen werden: Rötung, Juckreiz und Quaddelbildung zeigen eine positive Reaktion an.

Meistens werden folgende Gruppen ausgetestet:

- Pollen (z.B. von Birke, Erle, Haselnuss und Gräsern)
- Hausstaubmilben
- Schimmelpilze
- Tierhaare
- Nahrungsmittel (Milch-, Eier- und Fleischeiweiß ebenso wie Hülsenfrüchte und Obst

StartseiteImpressumWebmasterSitemapImpfempfehlungPraxis-UrlaubDatenschutzerklärungCorona-Info